Energetischen Schwachstellen am Gebäude auf der Spur

Energiesparen wird nicht erst in Zeiten der viel diskutierten Energiewende immer bedeutender. Wir helfen Ihnen bei der Suche nach Sparpotenzial! Gerade energetische Schwachstellen an Wohngebäuden können echte Energie- und damit auch Geldfresser sein. Deshalb bieten wir Ihnen einen Thermografie-Check an, mit dem diese Energieschlupflöcher an Gebäuden sichtbar gemacht werden können.

Wie funktioniert das?
Dazu wird eine Infrarot-Kamera eingesetzt, die die Oberflächentemperatur des Hauses komplett aufzeichnet. Das können Sie an der Beispielaufnahme sehen. Nach dem Check erhalten Sie diese Fotoaufnahmen sowie einen detaillierten Ergebnisbericht, der Mängel an der Gebäudesubstanz aufzeigt und zugleich bauseitige Gegenmaßnahmen vorschlägt.

Das sollten Sie wissen!
Die thermografische Untersuchung kann witterungsbedingt nur in den Wintermonaten Oktober bis März durchgeführt werden. Wichtig ist nämlich der hohe Temperaturunterschied zwischen Innenraumtemperatur und Außenluft. Bei zu geringer Differenz können kleinere Schwachstellen nicht ausfindig gemacht werden. Sonneneinstrahlung kann das Thermogramm ebenfalls verfälschen.

Sie können ab sofort einen Thermografie-Check bei den Stadtwerken Glauchau für Ein- bis Zweifamilienhäuser in Auftrag geben. Der Preis beträgt ca. 120,00 Euro.

Stadtwerke Glauchau Dienstleistungsgesellschaft mbH -
ein Unternehmen der Überlandwerke Glauchau GmbH

in Zusammenarbeit mit
der Stadtbau und Wohnungsverwaltung GmbH Glauchau
sowie der Großen Kreisstadt Glauchau