In die Töpfe geschaut

Zu Gast im Hotel Meyer

Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür. Und nicht nur die Temperaturen ändern sich, sondern auch in den Kochtöpfen der Region werden wieder allerlei regionale Gerichte und saisonale Köstlichkeiten gezaubert. So auch im Restaurant „Agricola" des Glauchauer Hotel Meyer. Im stilvoll-eleganten Ambiente des Hotels können die Besucher typisch regionale Leckerbissen aus Sachsen und der internationalen Küche, welche täglich frisch und köstlich zubereitet werden, genießen.

Neben Küchenklassikern setzen Hotelinhaberin Sophie Meyer und Küchenchef Toni Schubert bei der Zusammenstellung ihrer Speisekarte auf regelmäßig wechselnde Themenwochen. In der bevorstehenden Weihnachtszeit erwarten die Gäste des Restaurants unter dem Motto „Frohe Bescherung – Weihnachtliches aus unserer Küche" köstliche Variationen von Entenbrust, Wildgulasch sowie von der Gans. Das Team des Schönburger Landbote durfte für die Winterausgabe der Zeitschrift Herrn Schubert beim Kochen über die Schultern schauen und den Lesern der Zeitung eine seiner Kreationen vorstellen.

Das Team vom Hotel Meyer in Glauchau wünscht den Lesern des Schönburger Landbote viel Freude beim Kochen, eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Appetit.

Übrigens: Schlemmen Sie nach Herzenslust und kommen am dritten Advent von 11:00 — 14:00 Uhr für 15,90 € p.P. zum Brunchbuffet ins Hotel Meyer.
Anmeldung unter: 03763 402700

Gans mit Brioche-Füllung

an Pastinakenpüree und Rotwein-Pflaumen-Sauce

Gans
Die Brioche wird in kleine Würfel geschnitten und in eine Schüssel gegeben. Im Anschluss werden die Zwiebeln gewürfelt und glasig angeschwitzt. Die abgemessenen Mandeln werden hinzu gegeben und mit angebraten. Thymian, Salz und Sahne dazu fügen und alles zusammen erwärmen. Dann wird die Mischung über die Brioche-Würfel gegossen, vermischt und fünf Minuten ruhen lassen. Im Anschluss werden die Eier der Mischung beigefügt und alles kräftig miteinander vermischt.
Die Gans wird nun außen und innen gut gesäubert (Fett entfernen) sowie trocken getupft. Die Füllung wird in die Gans, welche dann mit Holzspießen und Küchengarn geschlossen wird, gegeben.
Anschließend wird die Gans im Ofen auf einem Gitter, welches über ein mit Wasser gefülltes Blech gelegt wird, bei Umluft 160 °C ca. 180 Minuten goldbraun gebraten. Danach wird das Fleisch mit dem in 100 ml Wasser aufgelöstem Salz bestrichen und weitere 15 Minuten im Ofen gegart.

Rotwein-Pflaumen-Sauce
Der abgemessene Zucker wird im Topf hell karamellisiert und mit dem Rotwein abgelöscht. Der Sud wird anschließend aufgekocht und bei mäßiger Hitze langsam bis auf 150 - 200 ml eingekocht. Im Anschluss wird das Pflaumenmus untergemischt und die Soße mit Salz, Pfeffer sowie dem Balsamico-Essig abgeschmeckt.

Pastinakenpüree
Pastinaken und Kartoffeln werden geschält, in große Stücke geschnitten und 15 Minuten im Salzwasser gekocht. Milch, Sahne und Butter werden den abgegossenen und ausgedämpften Stücken beigefügt und alles mit einem Stampfer grob zerkleinert.

Zutaten für 4 Personen

Gans

  • für 4 Personen – ca. 4 kg
  • 300 g Brioche vom Vortag
  • 2 Zwiebeln
  • 4 EL Olivenöl
  • 8 EL Mandelstifte
  • 400 ml Schlagsahne
  • 2 Eier
  • Thymian, Salz

Rotwein-Pflaumen-Sauce

  • 500 ml Rotwein
  • 2 EL Pflaumenmus
  • 2 EL Balsamico–Essig
  • 3 EL Zucker
  • Salz, Pfeffer

Pastinakenpüree

  • 1000 g Pastinaken
  • 400 g Kartoffeln, mehlig
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Schlagsahne
  • 3 EL Butter
  • Salz

Stadtwerke Glauchau Dienstleistungsgesellschaft mbH -
ein Unternehmen der Überlandwerke Glauchau GmbH

in Zusammenarbeit mit
der Stadtbau und Wohnungsverwaltung GmbH Glauchau
sowie der Großen Kreisstadt Glauchau