Komplettsanierung

Das Haus in der Scheffelstraße, Ecke Fritz-Reuter-Straße, in Glauchau wurde im Auftrag der Stadtbau und Wohnungsverwaltung GmbH Glauchau von Grund auf neu saniert.
Da das Gebäude bereits mehr als 80 Jahre alt ist, wurde neben der Wohnraumsanierung besonderer Wert auf die Einhaltung der Wärmeschutzverordnung gelegt. Im Detail waren das die Isolierung der Außenfassade sowie eine energieeffiziente Aufdachdämmung. Der wärmegedämmte Sockel erhielt eine Granitverblendung.

Darüber hinaus wurden alle Wohnräume behindertengerecht umgestaltet. Die Türbreite jedes Raumes wurde auf einen Meter erweitert und die Bäder verfügen über eine Dusche mit flachem Einstieg. Im Sanitärbereich wurden Boden- und Wandfliesen angebracht beziehungsweise ein mineralischer Putz verwendet. Alle Küchen und Bäder verfügen über ein Fenster.
In den Wohnungen wurde Laminat und Teppichfußboden verlegt.

Mit der Sanierung der Treppenhäuser stehen noch einige Modernisierungs- und Verschönerungsarbeiten an, die im Sommer abgeschlossen werden. Die vorhandenen Tritt- und Setzstufen in den Etagen werden mit Granitplatten belegt. Im Dachgeschossbereich sollen alle Stufen und Podeste mit Laminat verkleidet werden.
Die Wände der Treppenaufgänge bekommen durch ein neues Flocksystem sowie einen freundlichen Farbanstrich ein neues Aussehen. Zur Freude der Mieter - unter denen sich eine Mieterin befindet, die bereits seit 80 Jahren in der Wohnung zu Hause ist, ihre neue Wohnung genießt und sich bester Gesundheit erfreut - wurde an jeder Wohnung ein großer Balkon angebracht. Mit dieser zusätzlichen Bauleistung konnte die Stadtbau und Wohnungsverwaltung den Mietwert und den Wohlfühlfaktor für die Mieter enorm steigern.
Mut bewies der städtische Vermieter auch bei der Farbgestaltung des Gebäudes. Der kräftige, warme Rotton passt sich sehr gut in die Umgebung ein und bildet einen ansehnlichen Kontrast zu der neuen Dachgestaltung, den Fensterfaschen und dem restaurierten Sockel.
Besonders positiv soll an dieser Stelle noch hervorgehoben werden, dass alle am Bau beteiligten Handwerksfirmen und Innungsbetriebe ihren Sitz in Glauchau und Umgebung haben.

L. Winter, Kreishandwerksmeister

3 Bilder

Chronologie des Bauvorhabens

  • Juli 2009 Beginn der Planung
  • April 2010 Sanierung einzelner Wohnungen in dem Gebäude
  • Juli 2011 Entscheidung für eine Komplettsanierung (z. B. Anbringung von Balkonen, Einbau neuer Türen, Dachsanierung)
  • März 2012 Abschluss des Wohnungsausbaus
  • Sommer 2012 Fertigstellung aller Sanierungsmaßnahmen

Stadtwerke Glauchau Dienstleistungsgesellschaft mbH -
ein Unternehmen der Überlandwerke Glauchau GmbH

in Zusammenarbeit mit
der Stadtbau und Wohnungsverwaltung GmbH Glauchau
sowie der Großen Kreisstadt Glauchau