Meißner Porzellanglockenspiel mit Frühjahrsprogramm im März

 

Mit Beginn des 21. März 2015 erklingt nach einer Winterpause wieder das Meißner Porzellanglockenspiel im Turm des historischen Rathauses, Markt 1.

Das Frühjahrsprogramm wird bis zum 20. Juni 2015 mit folgenden Melodien zu hören sein:

  • 09:05 Uhr „Es sind die alten Weisen"
    (Hanns Eisler)
  • 12:05 Uhr „Der Frühling hat sich eingestellt"
    (Melodie nach Johann Friedrich Reichardt)
  • 18:05 Uhr „Ade zur guten Nacht"
    (Volksweise aus Mitteldeutschland)

Der Auftrag, für die Stadt Glauchau ein Glockenspiel zu bauen, erging 1986 an die Firma Turmuhrenbau Meißen als Spezialwerkstatt für Turmuhren und autorisierter Hersteller für Glockenspiele aus Meißener Porzellan.

Anlässlich der 750-Jahrfeier der Stadt konnte das Glockenspiel eingeweiht werden und befand sich bis zum Beginn der grundlegenden Erneuerung und Sanierung des Rathauses in Betrieb. Im Jahr 1997 wurde die Überarbeitung und Anpassung an den Stand der Technik für die Turmuhr und das Glockenspiel beauftragt.
Der neue Glockenspielcomputer wird von einer Funkuhr gesteuert. Die elektronische Steuerung ermöglicht das Abspielen der Melodiefolgen des Liederprogramms. So werden im Laufe des Jahres drei Programme abgespielt, das Frühjahrs-, Halbjahres- und das Weihnachtsprogramm.

Stadtwerke Glauchau Dienstleistungsgesellschaft mbH -
ein Unternehmen der Überlandwerke Glauchau GmbH

in Zusammenarbeit mit
der Stadtbau und Wohnungsverwaltung GmbH Glauchau
sowie der Großen Kreisstadt Glauchau