Sagen & Mythen

Aus Schönburgischen Landen – Sagen der Heimat

Das Redaktionsteam bedankt sich bei Georg Graf von Schönburg-Glauchau, dessen Anregungen wir zum Anlass genommen haben, uns mit geschichtlichen Hintergründen und sagenhaften Erzählungen aus der Schönburger Region zu beschäftigen, zu recherchieren und in Form einer regelmäßigen Reihe zu veröffentlichen.

Die Geschichten und Darstellungen entstammen einer Veröffentlichungsreihe, welche bis Anfang der 30-er Jahren unter dem Namen „Aus Schönburgischen Landen" von der Lehrerschaft des Schulaufsichtsbezirks Glauchau veröffentlicht wurde. Die Reihe, die Geschichten mit wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Hintergründen aus der Region beinhaltet, besteht aus sieben Bänden.
Zum Ursprung und zur Bedeutung befragten wir Georg Graf von Schönburg-Glauchau.

Kennen und verfügen Sie über die gesamte Veröffentlichungsreihe „Aus Schönburgischen Landen"?
„Ich habe das Wissen, dass es vor ca. 100 Jahren über einen langen Zeitraum üblich war, dass das, was man heute „Schönburger Landbote nennt würde - was damals noch etwas anders hieß und auch nicht so schön bunt und strukturiert war - in der Form einer einmaligen Postille, die für Lau oder fünf Pfennige in alle Haushalte ging und informierte, wann zum Beispiel die Märkte waren, was das Vieh kostete und was damals die Leute beschäftigt hatte, veröffentlicht wurde. Diese Postille enthielt eben auch Sagen aus der Heimat.
Der „Schönburger Landboten" enthält fesselnde Inhalt, über die sich die Leser stets erfreuen. Ich finde, neben aktuellen Themen, Interviews und Inhalten, die die Leserschaft interessieren oder Tipps zu Veranstaltungen in der Region, sollten auch Sagen aus der Geschichte mit eingebaut werden."

Wie sind Sie auf die Reihe aufmerksam geworden?
„Bekommen habe ich das Heft mit den Sagen von einer älteren Dame aus der Gegend, die erzählte, dass sie dieses Heft gefunden habe, als sie das Schlafzimmer ihrer Großmutter ausräumte. Sie fragte mich, ob ich Interesse daran hätte."

Handelt es sich bei den Sagen um überlieferte Geschichten, die sich in der Region weitererzählt wurden?
„Die Erzählungen sind der überlieferte Sagenschatz aus Schönburgischen Landen. Früher war es noch üblich, dass die Großmutter ihren Kindern Geschichten erzählte. Und so sind die Inhalte nicht ausgestorben. Die Erzählungen sind sicherlich über den Lauf der Jahre etwas angepasst worden."

Stadtwerke Glauchau Dienstleistungsgesellschaft mbH -
ein Unternehmen der Überlandwerke Glauchau GmbH

in Zusammenarbeit mit
der Stadtbau und Wohnungsverwaltung GmbH Glauchau
sowie der Großen Kreisstadt Glauchau