Wahlwerbung der Parteien an Glauchauer Lichtmasten

Der Bundestagswahlkampf geht in die heiße Phase. Überlegen Sie bereits, wo Sie Ihre Wahlwerbung in Glauchau optimal platzieren können?
Bitte bedenken Sie, dass Sie für das Aufhängen von Plakaten Genehmigungen von der Stadt Glauchau und – sofern Sie Glauchaus Licht- und Strommasten nutzen möchten – auch der Stadtwerke Glauchau benötigen.

Grundsätzlich ist es gegen Entgelt erlaubt, an den Strom- und Lichtmasten der Stadtwerke Glauchau Dienstleistungsgesellschaft mbH Werbung anzubringen. Dies unterliegt bestimmten Plakatierungsrichtlinien, die Sie auf unserer Homepage www.stadtwerke-glauchau.de finden.

Welche Genehmigungen brauche ich vorab?
➊ Die Stadt Glauchau erteilt die Genehmigung zu Inhalt und Dauer der Plakatierung.
➋ Wollen Sie Licht- und Strommasten nutzen und liegt die Zusage der Stadt vor, kommt ein Entgeltvertrag mit den Stadtwerken Glauchau zustande. Es liegt im Ermessen der Stadt Glauchau, die Anzahl der möglichen Plakate je Antragsteller festzulegen. Genauere Informationen der Stadt Glauchau erhalten Sie unter Telefon 03763 65441 oder per E-Mail an strassenverkehr@glauchau.de.

Was muss ich bei der Aufstellung vor Ort beachten?
➊ Untersagt ist Werbung an Stellen, die zur Gefährdung des Straßenverkehrs führen könnten, insbesondere wenn die Werbung zur Verdeckung von Verkehrszeichen führt, wie z. B. in Kreuzungsbereichen.
➋ Die Nummerntafeln an den Masten dürfen nicht zur Befestigung genutzt werden!
➌ Werden Plakate nicht am Strom- bzw. Lichtmast, sondern berührungsfrei um den Mast herum aufgestellt (z. B. 3 Plakate, die ein Dreieck bilden), erfolgt die Plakatierung im öffentlichen Verkehrsraum. Dafür fallen bei den Stadtwerken Glauchau keine Kosten an. Unberührt davon bleiben jedoch die bei der Stadt Glauchau anfallenden Kosten.

Stadtwerke Glauchau Dienstleistungsgesellschaft mbH -
ein Unternehmen der Überlandwerke Glauchau GmbH

in Zusammenarbeit mit
der Stadtbau und Wohnungsverwaltung GmbH Glauchau
sowie der Großen Kreisstadt Glauchau