Kundenservice informiert:

Besonderheiten bei der Zählerablesung

 

Einmal im Jahr erhalten die Kunden der Stadtwerke Glauchau Dienstleistungsgesellschaft mbH eine Zählerablesekarte, um den Zählerstand für die Jahresverbrauchsabrechnung abzulesen.
Immer wieder erreichen uns hierzu Fragen, die wir unseren Kunden an dieser Stelle gern beantworten möchten.

Was passiert, wenn ich den Zählerstand nicht ablese?
Der Zählerstand wird geschätzt. Er wird nicht mehr von den Stadtwerken Glauchau abgelesen! Wir möchten Sie darum bitten, die Stände stets selbst abzulesen, um den erhöhten Aufwand durch die Korrektur der Rechnungen zu verhindern.

Wie kann ich die Zählerstände melden?
Die Kunden der Stadtwerke Glauchau (Vertriebskunden) können die Zählerstände in unserem Online-Tool auf der Internetseite meine.stadtwerke-glauchau.de eintragen. Sie benötigen dazu keine Registrierung, lediglich Ihre Vertragskontonummer und Zählernummer. Beides finden Sie auf Ihrer letzten Jahresabrechnung. Sie können Ihre Stände per E-Mail an Kundenservice@Stadtwerke-Glauchau.de oder auf dem Postweg an die Sachsenallee 65, 08371 Glauchau senden. Nutzen Sie bitte auch die kostenfreien Briefkästen – diese finden Sie auf der Rückseite der Ablesekarte.

Was muss ich beachten, wenn ich nicht durch die Stadtwerke Glauchau beliefert werde?
Auch diese Kunden erhalten einmal im Jahr die Ablesekarte, da die Stadtwerke Glauchau Dienstleistungsgesellschaft mbH der Netzbetreiber ist. Es kommt vor, dass auch der Lieferant die Zählerstände abfragt. Dieser wird aber nicht an die Stadtwerke Glauchau übermittelt. Umgekehrt schon. Sobald wir den Zählerstand erhalten, wird dieser per Datenformat an den jeweiligen Lieferanten übermittelt. Es steht dem Lieferanten frei, ob er diesen Stand annimmt oder nicht. Außerdem wird der Zählerstand zur Erstellung der Netznutzungsrechnung an den Lieferanten benötigt. Wir möchten Sie auch hier bitten, den Zählerstand abzulesen, da es durch geschätzte Stände bei Nichtablesung zu falschen Rechnungen bei Ihrem Lieferanten kommen kann.

Ich bin Kunde der Stadtwerke, habe aber einen anderen Netzbetreiber. Was muss ich tun?
In diesem Fall bekommt der Kunde eine Ablesekarte vom jeweiligen Netzbetreiber und von den Stadtwerken Glauchau als Lieferant. Es gilt auch hier, die Zählerstände wenn gefordert zwei Mal abzulesen. Die Stadtwerke Glauchau benötigen den Zählerstand zwingend für die Jahresabrechnung, der Netzbetreiber für die Netznutzungsrechnung. Werden die Stände nicht geliefert, erhält der Kunde eine Abrechnung mit geschätztem Zählerstand!

 

Zusammenfassend gilt:

Bitte lesen Sie immer die Zählerstände selbst ab, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
Sie ersparen sich und uns dadurch viel Zeit und Geld!

Bei Fragen können Sie sich gern an unseren Kundenservice unter der kostenfreien Servicenummer 0800 05007-30 wenden.

Der Kundenservice bedankt sich für die gute Zusammenarbeit!

Stadtwerke Glauchau Dienstleistungsgesellschaft mbH -
ein Unternehmen der Überlandwerke Glauchau GmbH

in Zusammenarbeit mit
der Stadtbau und Wohnungsverwaltung GmbH Glauchau
sowie der Großen Kreisstadt Glauchau